1

Es werde Licht - Der Gameboy Light

Geschrieben von Arno am Donnerstag, 25. Februar 2010 in Nintendo

Jeder der einen Gameboy hatte, wird sich sicher noch erinnern: Sobald es dunkler wurde, war man vom Licht abhängig. Ich nahm dann z.B. immer den Platz direkt an der Lampe in beschlag.




Das der Gameboy ohne Licht auskommen musste, lag an der damals noch nicht ausgereiften LED Technik. So wurde z.B, das Display des Sega Game Gears von einer kleinen Leuchtstoffröhre beleuchtet, die Platz und Strom verbrauchte. Der Zubehör Markt reagierte natürlich bald auf das Problem und brachte beleuchtete Lupen und bewegliche Lampen, die am Linkport angeschlossen wurden, heraus. Doch 1997, ein Jahr nach dem der Gameboy Pocket erschien, brachte Nintendo seine eigene Lösung auf dem Markt: Der Gameboy Light. Äußerlich sah er dem Gameboy Pocket ähnlich, war aber etwas größer. Das besondere war jedoch die Abschaltbare Displaybeleuchtung. Ähnlich wie bei den damaligen Handys, wurde das Display von grünen LEDs beleuchtet. Weil diese sehr sparsam sind, unterscheidet sich die Laufzeit mit vollen Batterien kaum von der eines Gameboy Pockets. Erhältlich war der GBL anfangs nur in den Farben Gold und Silber. Später kamen noch weitere limitierte Varianten, wie eine Transparente Version oder ein Pokemon Gameboy Light.



Das der GBL nicht nach Europa oder Amerika kam, lag daran, dass ein Jahr später der Gameboy Color erschien, und wir wohl anders als die Japaner auf diesen gewartet hätten. Jetzt werden sich sicherlich einige fragen, warum der Gameboy Color kein beleuchtetes Display hat. Das liegt daran, dass man für ein Farbdisplay weiße LEDs braucht, die damals noch nicht ausgereift waren. Als 2001 der Gameboy Advance rauskam und immer noch keine Beleuchtung hatte, obwohl die Technik damals schon vorhanden war, besserte Nintendo nach viel Kritik nach und brachte den beleuchteten Advance SP auf dem Markt. 


Wer einen Gameboy Light haben will, kann bei Ebay Deutschland fündig werden. Die Preise fangen bei 50€ an. Billiger wird man den auch nicht aus Japan Importieren können. 

0 Trackbacks

Keine Trackbacks

1 Kommentar

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
Tom
14.06.2010 12:43

Toller Bericht, allerdings waren das keine LEDs für die Hintergrundbeleuchtung, sondern eine Elektrolumineszenz-Folie wie bei den Palm-Pilots. (Antwort)

 

Antwort


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Copyright © 2016 Retroverse Blog Theme based on Laptop Geek. Impressum